Bienvenido a España – Schüler auf Sprachreise in Avila

Geschrieben von Johannes Koch am .

Um ihre Sprachkenntnisse im Fach Spanisch zu verbessern und mehr über die Lebensart und Kultur des Landes im Südwesten Europas herauszufinden, sind 29 Schüler des Störck-Gymnasiums und der Helene-Weber Schule gemeinsam mit ihren Lehrerinnen Julia Gray und Nele Künzel eine Woche ins spanische Avila gefahren. Zunächst ging es mit dem Bus nach Basel, dann mit dem Flugzeug weiter nach Madrid. Während ihres Aufenthaltes waren die Schüler in Gastfamilien untergebracht. „Ich habe mich sehr wohl gefühlt bei meiner Familie“, sagt Chiara Zimmerer, „alle waren sehr zuvorkommend und nett“. Das Programm führte die Gruppe zunächst auf einen Rundgang durch die historische Altstadt von Avila. Ausflüge nach Salamanca, der drittältesten Universität Europas, eine Wanderung zum Aussichtspunkt "Cuatro Postes",von wo aus man einen herrlichen Blick über die hügelige Landschaft der Provinz hatte und das Flanieren auf der berühmten, vollständig erhaltenen mittelalterlichen Stadtmauer von Avila mit ihren über 80 zinnenbesetzten, halbrunden Türmen und neun Toren waren ebenfalls Höhepunkte der Reise. Immer wieder gab es Aktiveinheiten in der Sprachschule, die von den Schülern sehr gut zum Spanischsprechen genutzt wurden, bevor das traditionelle Tapas-Essen am letzten Abend die Reise kulinarisch abrundete.

Bildungspartnerschaften

  • Kliniken Sigmaringen2
  • Quadflieg Rechtsanwaelte
  • Junges Kunsthaus
  • Sparkasse Bad Saulgau
  • Ludwig Boll
  • Klinik am Moos
  • Sessler
  • Volksbank Bad Saulgau
  • Reisch
  • Stadler Treppen
  • ALBA
  • DRK
  • Claas
  • Knoll
  • Bestattungen Friedmann
  • Kleber Post