Renate Stadler verabschiedet

Geschrieben von Johannes Koch am .

Mit Renate Stadler hat der Elternbeirat des Störck-Gymnasiums vergangene Woche eine engagierte langjährige Beirätin verabschiedet. Elternbeiratsvorsitzender Michael Skuppin dankte ihr für die gute, vertrauensvolle Zusammenarbeit. Gemeinsam habe man viele gute Projekte auf den Weg gebracht. Für Renate Stadler endet ihre Zeit im Elternbeirat mit dem Abitur ihrer Tochter Verena in diesem Jahr.

Neuntklässler klettern hoch hinaus

Geschrieben von Johannes Koch am .

76 Neuntklässler des Störck-Gymnasiums haben gemeinsam mit Schulsozialarbeiterin Manuela Palmer vergangene Woche einen unvergesslichen Tag im Hochseilgarten Burladingen-Hermannsdorf verbracht. Unter dem Motto „Gemeinsam mehr erreichen“ stellten sie sich unter fachkundiger Anleitung verschiedensten Herausforderungen, die einzeln oder in Gruppen gelöst werden mussten. Bei perfektem Wetter wurde geklettert, gesichert, gelacht und das Ganze am Schluss reflektiert – für eine noch bessere Klassengemeinschaft in den drei neunten Klassen!

Neue Fünfer werden vierzügig

Geschrieben von Johannes Koch am .

Für das kommende Schuljahr haben sich 98 Schülerinnen und Schüler am Störck-Gymnasium angemeldet. „Wir freuen uns über diesen großen Zuspruch und das entgegengebrachte Vertrauen der Kinder und ihrer Eltern“, sagt Schulleiter Stefan Oßwald. „Heute haben wir vom Regierungspräsidium Tübingen grünes Licht bekommen, vier 5. Klassen zu bilden“. Gründe für die hohe Anmeldezahl „sehen wir vor allem im neunjährigen Bildungsgang G9, den wir anbieten, aber auch in der offenen Ganztagesbetreuung und dem Exzellenzprogramm am Störck“, so Oßwald.

Schülern gelingen große Sprünge beim Känguru-Wettbewerb

Geschrieben von Johannes Koch am .

Viele hervorragende Ergebnisse wurden am Störck-Gymnasium beim bundesweiten Wettbewerb „Känguru der Mathematik“ erzielt. 182 Schüler versuchten sich an den Aufgaben zum Knobeln, zum Grübeln, zum Rechnen und zum Schätzen. So mussten beispielsweise die Wege zweier Schnecken über ein Gemüsebeet berechnet oder anhand einer Situation an einer Waage die jeweilige Masse einzelner Gewichte bestimmt werden. Moritz Dobe und Benno Fischer (6a) sowie Niklas Gönner und Alexander Hoppe (6b) erzielten einen dritten Preis, während Anita Henkel, Antonia Dobe (beide 5a) und Johannes Widmann aus der 6b jeweils einen zweiten Preis in Empfang nehmen durften. Franziska Reck und Karla Möhrle (beide 6c) erreichten sogar einen ersten Preis. Der Preis für den größten Kängurusprung, also die größte Anzahl richtig gelöster Aufgaben am Stück, ging an Moritz Dobe. „Wir freuen uns mit euch über eure hervorragenden Leistungen“, sagte Lehrer Matthias Schweizer, der auch in diesem Jahr die Durchführung des Wettbewerbs am Störck organisierte. „Auch im Namen der Schulleitung herzlichen Glückwunsch zu diesem Ergebnis“, ergänzte Abteilungsleiter Jürgen Trost-Witschard bei der Überreichung der Urkunden und Sachpreise. Bundesweit hatten 900 000 Schüler an dem beliebten Mathematikwettbewerb teilgenommen.

Anmeldeformular für die Projekttage 2018 online

Geschrieben von Julia Rauch am .

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Eltern,

wir freuen uns, dass wir auch dieses Jahr wieder Projekttage anbieten können. Ich werde die Gesamtorganisation der Projekttage betreuen und bin gerne Ihre Ansprechpartnerin (selbstverständlich auch Herr Oßwald oder Herr Wall).
Die Projekttage finden am 23. / 24. Juli 2018 statt. Zunächst gilt es erst in Erfahrung zu bringen, wer konkret welches Projekt unter welchen Rahmenbedingungen anbieten kann. Wir bitten Sie hier möglichst bald entsprechende Rückmeldungen zu geben. Das Formular, um ein Projekt anzubieten und zu beschreiben, finden Sie am Ende dieses Beitrags.

Über folgende Rahmenbedingungen sollten Sie sich vorab Gedanken machen:

  • Projektleitung: 1, 2 oder max. 3 Personen. Hier können Schüler bzw. externe Referenten Hilfestellung geben und eingesetzt werden.
  • Projektdauer gesamt: mindestens von der 1. bis zur 5. Stunde oder von der 2. bis zur 6. Stunde an beiden Vormittagen. Über Ausnahmen entscheidet die Schulleitung. Auch am Montagnachmittag ist Projektunterricht möglich. Über die Festlegung der Stunden entscheidet der Projektleiter.
  • Kosten: max. 15,- Euro / Schüler(in), wenn möglich weniger, bzw. keine Kosten. Anträge auf finanzielle Unterstützung stellen Sie bitte informell an die Schulleitung
  • Teilnehmer: mind. 7 Schüler(innen), über die max. Teilnehmerzahl entscheidet der Projektleiter. Die Auflösung des Klassenverbandes ist erwünscht.
  • Klassenstufenangabe: z.B. offen für alle; Kl. 5-7 usw.
  • Projektort: offen; bei außergewöhnlichen Projektorten bitte kurze Rücksprache mit der Schulleitung. Raumwünsche bitte angeben.
  • Hilfsmittel: Angabe, was die Schüler zum Projekt mitbringen müssen (evtl. besondere Kleidung usw.)

Bitte beachten Sie, dass Ihr Projektangebot bis spätestens 15. Mai 2018 per Email an folgende Emailadresse erfolgt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir bitten Sie diesen Termin unbedingt einzuhalten, um eine strukturierte Projektierung durchführen zu können. Vielen Dank.

Bildungspartnerschaften

  • Knoll
  • ALBA
  • Stadler Treppen
  • Volksbank Bad Saulgau
  • Klinik am Moos
  • Kliniken Sigmaringen2
  • Sparkasse Bad Saulgau
  • Bestattungen Friedmann
  • Sessler
  • DRK
  • Quadflieg Rechtsanwaelte
  • Ludwig Boll
  • Reisch
  • Kleber Post
  • Claas
  • Junges Kunsthaus