Schüler ausgezeichnet in Französisch

Geschrieben von Johannes Koch am .

Glücklich und ein wenig stolz sahen sie aus, als sie ihre Sprachzertifikate am vergangenen Donnerstag endlich in den Händen hielten: 20 Schüler des Störck-Gymnasiums haben die DELF-Prüfung erfolgreich bestanden und bekamen nun von ihrer Lehrerin Gabriele Laur ihre Diplome überreicht. Die in den Unterricht integrierte Sprachprüfung besteht aus einem schriftlichen und einem mündlichen Teil. Der schriftliche umfasst Hörverständnis, Textverständnis sowie schriftlichen Ausdruck und wird als eine von vier Klassenarbeiten gewertet. Der mündliche Part legt den Fokus auf den Ausdruck in der Konversation. Das DELF („Diplome d’études de langue francaise“) ist ein international anerkanntes Sprachdiplom, das nur von akkreditierten Prüfern abgenommen werden darf, in diesem Fall Gabriele Laur und Sabine Pevny-Steinhart. Es wird ausschließlich vom Französischen Staat verliehen. „Wir freuen uns, dass wir nach dem erfolgreichen ersten Durchgang diese Prüfung nun fest in der 11. Klasse am Störck-Gymnasium verankern können“, freut sich Laur. Milena Ayasse, Eva Bachhofer, Patryk Blajda, Johanna Harsch, Laurentius Hassler, Nora Härle, Leonie Müller, Lara Rauch, Sophie Rauh, Ramona Riegger, Linda Stützle, Julia Traub, Marco Weisser, Jennifer Wolf, Cayan Ünal und Alina Zink sowie Noemi Kemmler, Vanessa Leppin, Silas Lyding und Rosalie Rath, die mittlerweile auf anderen Schulen sind, können nun etwa bei einer Bewerbung für eine Arbeitsstelle oder bei der Immatrikulation an einer Hochschule in Frankreich, Belgien, Kanada und der Schweiz diesen offiziellen Nachweis ihrer Sprachkenntnisse vorlegen. Da bleibt nur zu sagen: Félicitations – herzlichen Glückwunsch!

Gymnasium öffnet seine Türen: Informationsnachmittag für interessierte Viertklässler am 14. Februar

Geschrieben von der Schulleitung am .

Das Störck ganz persönlich kennenlernen, dazu haben alle interessierten Viertklässler und ihre Eltern am Freitag, den 14. Februar, Gelegenheit. Beginn ist um 15:30 Uhr mit einem ersten Durchgang, ein zweiter, gleichwertiger Durchgang, wird gegen 17 Uhr stattfinden. Dabei werden die Kinder in kleinen Gruppen durch das Schulhaus geführt, wo es allerhand zu erleben gibt. Die einzelnen Fächer bieten Theater-, Musik- und Quizangebote und vieles mehr, so dass die Kinder in die Welt des Störck-Gymnasiums eintauchen können. Gleichzeitig informiert die Schulleitung die Eltern über das grundsätzliche pädagogische Konzept und verschiedene Besonderheiten des Störck-Gymnasiums. Hierbei ist auch genügend Raum für Fragen, beispielsweise zu G8 und G9, der erweiterten offenen Ganztagesbetreuung, dem neuen Profilfach IMP sowie der Initiative Leistung macht Schule und den Perspektivkursen am Störck. Anschließend ist noch Gelegenheit, die Schule gemeinsam mit den Kindern auf eigene Faust zu erkunden.

 

37 Schüler für besondere Leistungen in Mathematik ausgezeichnet

Geschrieben von Johannes Koch am .

Preise über Preise gab es vergangenen Donnerstag am Störck-Gymnasium für herausragende Leistungen in Mathematik. Beim bundesweiten Wettbewerb „Mathe im Advent“ ging es darum, in der Adventszeit jeden Tag eine knifflige Aufgabe zu lösen. Das erforderte nicht nur mathematisches Geschick, sondern auch eine Menge Durchhaltevermögen. Am Störck-Gymnasium nahmen in diesem Jahr über 300 Schüler an dem Wettbewerb teil. 37 von ihnen schafften es hierbei, alle Aufgaben richtig zu lösen und erzielten somit die Bestpunktzahl von 24. Sie bekamen von Matthias Schweizer in einer schulinternen Preisverleihung Urkunden und kleine Preise überreicht. In den Klassen 5 waren dies Emilia Buck, Janick Mütz, Louis Rehm, Fabian Harsch, Clemens Stützle, Romy Sugg sowie Jakob Oßwald, in den 6. Klassen Sophie Boss, Alexandru Magheti, Nora Sahlmen, Romy Geier, Amy Krall, Felicia Rentmeister, Anna Schlegel, Justus Spinnler, Aaron Eisele, Sina Ostermaier, Isabelle Heinen, Mara Heinzelmann und Marlene Sahlmen. In den 7. Klassen wurden Antonia Dobe, Adrian Fürst, Anita Henkel, Linda Krumm, Niklas Metzger, Alejandro Riede und Jule Störk geehrt, in den Klassen 8 Moritz Dobe, Marzelin Groß und Leon Schmidt. Die Neuntklässler Pirmin Groß, Sarah Metzger, Emilia Munding und Paula Sauter sowie Christina Miller aus der 10. Klasse erreichten ebenfalls 24 von 24 Punkten. Der Wettbewerb „Mathe im Advent“ wird jedes Jahr von der Initiative „Mathe im Leben“ und der Deutschen Mathematiker-Vereinigung ausgetragen. Die Kosten für die Teilnahme wurden vom Förderverein „Freunde des Störck-Gymnasiums“ übernommen.

Elternsprechtag am Störck

Geschrieben von Julia Rauch am .

Liebe Eltern,

am Donnerstag den 06.02.2020 findet der Eltersprechtag für die Klasse 5 und 6 und am Freitag den 07.02.2020 für die Klassen 7 bis Jgst. 2 statt.

Ab Freitag, den 24.01.2020 bis Donnerstag 30.01.2020 ist es möglich über WebUntis die Termine für die Elternsprechtage zu planen. Sie haben dazu eine Email mit allen wichtigen Informationen und dem entsprechenden Link erhalten.
Für Rückfragen steht Ihnen Frau Julia Rauch (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) zur Verfügung.

Schüler erwirtschaften 1172 Euro für Kinderhospiz

Geschrieben von Johannes Koch am .

Die stattliche Summe von 1172 Euro haben Schüler des Störck-Gymnasiums in den letzten Wochen für das Kinderhospiz St. Nikolaus Bad Gröningen gesammelt. Die Idee hierfür hatten die Lehrerinnen Meike Kuntz und Katrin Oppler im Gespräch mit Hausmeister Max Waibel. „Das Kinderhospiz ist es einfach Wert, unterstützt zu werden “, sagt Meike Kuntz. „Da haben wir uns überlegt, einen Stand auf dem Weihnachtsmarkt zu organisieren“, ergänzt Katrin Oppler. Die meisten Schüler, die sie angesprochen haben, seien sofort begeistert gewesen. So wurden im Rahmen des NwT Unterrichts und in der Freizeit viele zauberhafte Kleinigkeiten gebastelt und diese dann mit Preisen versehen. „Besonders gut kamen natürlich weihnachtliche Dekorationsideen an“, erklärt Meike Kuntz. Ein Engel aus einem alten Gesangbuch, allerhand Schönes für die Weihnachtsgrippe oder den Christbaum sowie nachhaltig hergestellte Einkaufstaschen seien „der Renner“ gewesen, so dass am Ende über eintausend Euro zusammengekommen sind. Diese wurden nun an Max Waibel übergeben, der das Geld an das Kinderhospiz St. Nikolaus weiterleitet, zu dem er schon lange eine Freundschaft pflegt. Die Antwort aus dem Allgäu ließ nicht lange auf sich warten. Neben vielen Worten des Dankes gab es auch zwei kleine Stofftiere in Kuhoptik, die Maskottchen des Kinderhospizes. „Diese werden nun einen schönen Platz bei uns am Störck-Gymnasium finden“, freut sich Waibel.

Bildungspartnerschaften

  • Bestattungen Friedmann
  • Stadler Treppen
  • Junges Kunsthaus
  • Sessler
  • Reisch
  • Klinik am Moos
  • Claas
  • DRK
  • Volksbank Bad Saulgau
  • Kleber Post
  • Sparkasse Bad Saulgau
  • Quadflieg Rechtsanwaelte
  • ALBA
  • Knoll
  • Kliniken Sigmaringen2
Um eine optimale Darstellung zu gewährleisten, verwendet diese Website Cookies. Durch das Ablehnen können Funktionen der Website eingeschränkt sein.