Handballer erreichen vierten Platz

Geschrieben von Jörg Pfeifer am .

Die jungen und talentierten Handballer des Störck-Gymnasiums haben in Pfullingen, nach langer Abstinenz bei den finalen Meisterschaften bei Jugend trainiert für Olympia, mit dem jüngsten Team aller Finalteilnehmer einen respektablen 4. Platz erreicht.
In den verschiedenen Gruppenspielen und auch schließlich im Halbfinale konnte die Mannschaft, die durch Hans-Jürgen Boss von der Seitenlinie aus betreut wurde, mit taktisch und technisch versiertem Spiel immer wieder überzeugen. Besonders die schnellen und schön herausgespielten Passfolgen mit guten Laufwegen, blindem Verständnis und überzeugendem Abschluss brachten die Zuschauer immer wieder zum Staunen. Spätestens im Halbfinale gegen Wangen wurde aber klar, dass alle technische Finesse gegen die körperliche Robustheit der starken Allgäuer nicht ausreichen sollte.
Die Perspektivmannschaft des Störck-Gymnasiums geht aber erhobenen Kopfes aus diesem Wettbewerb und wird nächstes Jahr bestimmt wieder versuchen, das RP-Finale zu erreichen. Ein besonderer Dank geht zum Schluss noch an Hans-Jürgen Boss für seine Zeit und sein Engagement.

 

Traumhafte Motive und klare Aussagen

Geschrieben von Johannes Koch am .

Der Schultimer ist aus dem Alltag vieler Schüler am Störck-Gymnasium längst nicht mehr wegzudenken. Hausaufgaben notieren, Entschuldigungen eintragen oder Termine koordinieren – der Kalender bietet viele praktische Funktionen. Kein Wunder, dass viele Schüler die Möglichkeit nutzen, mit einer Gestaltung des Covers dem Timer eine ganz persönliche Note zu geben. Wie in jedem Jahr haben Kunstschüler der Oberstufe die jeweils zwei besten Motive aus den Klassen 5 und Klassen 6 prämiert. Bei den Fünftklässlern konnte Azra Demircioglu aus der 5b den zweiten Platz erreichen, während ihr Klassenkamerad Clemens Stützle den ersten Platz erzielte. Seine Bleistiftzeichnung einer Rose überzeugte die Jury. Bei den sechsten Klassen wurde Leonie Braun aus der 6a Siegerin vor Maja Dreher aus der 6b. Leonies Darstellung einer Schaukelsituation vor einer untergehenden Sonne wusste durch eine wunderbar entspannte Atmosphäre und tolle Konturen zu überzeugen. Ein besonderes Lob ging an Pius Zweifel aus der 6c, der sein Timer-Cover den Tieren in Australien widmete – ein tolles aktuelles Statement. Glückwunsch an alle Gewinner!

Schüler ausgezeichnet in Französisch

Geschrieben von Johannes Koch am .

Glücklich und ein wenig stolz sahen sie aus, als sie ihre Sprachzertifikate am vergangenen Donnerstag endlich in den Händen hielten: 20 Schüler des Störck-Gymnasiums haben die DELF-Prüfung erfolgreich bestanden und bekamen nun von ihrer Lehrerin Gabriele Laur ihre Diplome überreicht. Die in den Unterricht integrierte Sprachprüfung besteht aus einem schriftlichen und einem mündlichen Teil. Der schriftliche umfasst Hörverständnis, Textverständnis sowie schriftlichen Ausdruck und wird als eine von vier Klassenarbeiten gewertet. Der mündliche Part legt den Fokus auf den Ausdruck in der Konversation. Das DELF („Diplome d’études de langue francaise“) ist ein international anerkanntes Sprachdiplom, das nur von akkreditierten Prüfern abgenommen werden darf, in diesem Fall Gabriele Laur und Sabine Pevny-Steinhart. Es wird ausschließlich vom Französischen Staat verliehen. „Wir freuen uns, dass wir nach dem erfolgreichen ersten Durchgang diese Prüfung nun fest in der 11. Klasse am Störck-Gymnasium verankern können“, freut sich Laur. Milena Ayasse, Eva Bachhofer, Patryk Blajda, Johanna Harsch, Laurentius Hassler, Nora Härle, Leonie Müller, Lara Rauch, Sophie Rauh, Ramona Riegger, Linda Stützle, Julia Traub, Marco Weisser, Jennifer Wolf, Cayan Ünal und Alina Zink sowie Noemi Kemmler, Vanessa Leppin, Silas Lyding und Rosalie Rath, die mittlerweile auf anderen Schulen sind, können nun etwa bei einer Bewerbung für eine Arbeitsstelle oder bei der Immatrikulation an einer Hochschule in Frankreich, Belgien, Kanada und der Schweiz diesen offiziellen Nachweis ihrer Sprachkenntnisse vorlegen. Da bleibt nur zu sagen: Félicitations – herzlichen Glückwunsch!

Schulsanitäter freuen sich über neuen Ersthelfer-Rucksack

Geschrieben von Johannes Koch am .

Ein besonderer Tag für die Schulsanitäter am Störck-Gymnasium: Vergangenen Montag bekamen die sieben jungen Helfer von Hubert Jäger vom Deutschen Roten Kreuz und Ewald Heichele von der Barmer Krankenkasse den lang ersehnten Ersthelfer-Rucksack überreicht. Jäger betonte in seiner Ansprache die Wichtigkeit der Ersthelfer. „Ihr seid die Schnittstelle zwischen Patient und Rettungswagen“, erklärte er. „Durch euer verantwortungsvolles Handeln kann Menschen echt geholfen werden“. Seit September haben die sieben Nachwuchs-Schulsanitäter gemeinsam mit ihrer Lehrerin Susanne Förster Lektion für Lektion gelernt, was bei unterschiedlichen Unfällen zu tun ist und sich immer wieder auch mit den erfahrenen Ersthelfern aus der 11. Klasse ausgetauscht. „Jeden Schultag passiert in Deutschland über 7000-mal etwas, gut, wenn jemand vor Ort ist“, so Jäger. Ähnlich äußerte sich auch Ewald Heichele. „Es ist toll zu sehen, dass sich die junge Generation auch ehrenamtlich engagiert“, sagte er und bedachte Mike Geier, Jonas Fischer, Wiktoria Wasilewska, Jannis Rauch, Anastasia Denner, Melissa Rall und Timmy Motz mit Gutscheinen für die Sonnenhof-Therme. Damit sie sich „auch mal etwas Gutes tun“ können. Der Schulrucksack für Ersthelfer enthält neben Verbandsmaterial und einer Halskrawatte auch einen Tröster-Bären. Der Rucksack wurde von der Barmer Krankenkasse finanziert und steht den Schulsanitätern ab sofort zur Verfügung.

Gymnasium öffnet seine Türen: Informationsnachmittag für interessierte Viertklässler am 14. Februar

Geschrieben von der Schulleitung am .

Das Störck ganz persönlich kennenlernen, dazu haben alle interessierten Viertklässler und ihre Eltern am Freitag, den 14. Februar, Gelegenheit. Beginn ist um 15:30 Uhr mit einem ersten Durchgang, ein zweiter, gleichwertiger Durchgang, wird gegen 17 Uhr stattfinden. Dabei werden die Kinder in kleinen Gruppen durch das Schulhaus geführt, wo es allerhand zu erleben gibt. Die einzelnen Fächer bieten Theater-, Musik- und Quizangebote und vieles mehr, so dass die Kinder in die Welt des Störck-Gymnasiums eintauchen können. Gleichzeitig informiert die Schulleitung die Eltern über das grundsätzliche pädagogische Konzept und verschiedene Besonderheiten des Störck-Gymnasiums. Hierbei ist auch genügend Raum für Fragen, beispielsweise zu G8 und G9, der erweiterten offenen Ganztagesbetreuung, dem neuen Profilfach IMP sowie der Initiative Leistung macht Schule und den Perspektivkursen am Störck. Anschließend ist noch Gelegenheit, die Schule gemeinsam mit den Kindern auf eigene Faust zu erkunden.

 

Bildungspartnerschaften

  • ALBA
  • Sparkasse Bad Saulgau
  • Kliniken Sigmaringen2
  • Claas
  • Klinik am Moos
  • DRK
  • Knoll
  • Bestattungen Friedmann
  • Sessler
  • Junges Kunsthaus
  • Reisch
  • Volksbank Bad Saulgau
  • Quadflieg Rechtsanwaelte
  • Kleber Post
  • Stadler Treppen
Um eine optimale Darstellung zu gewährleisten, verwendet diese Website Cookies. Durch das Ablehnen können Funktionen der Website eingeschränkt sein.