Schülerteam erfolgreich beim Liebherr Innovationswettbewerb

Geschrieben von Johannes Koch am .

Ein Sfz-Team aus Störck-Schülern ist beim Liebherr Innovationswettbewerb vergangene Woche mit einer besonders praxistauglichen Idee zur Kühlung für Motoren von Baggern erfolgreich angetreten. Jana Hoffmann stellte zunächst in einem hervorragend ausgearbeiteten Vortrag die grundlegende Idee des Teams vor, bevor Moritz Peitzer und Laurentius Hassler die Rückfragen aus der hochkarätig besetzten Jury beantworteten.
Die Aufgabe war es, eine Methode zu finden, Luftbläschen aus dem Flüssigkeits-Kühlerkreislauf der Motoren zu entfernen. Dazu hatte Liebherr eine Versuchsplattform, welche die wichtigsten Elemente des Kühlersystems nachbildet, allen beteiligten Teams zur Verfügung gestellt, woran dann die Schüler experimentieren konnten. Der Ansatz von Jana, Moritz und Laurentius bestand aus der Verwendung von Filtern und Ultraschall, mit der sie die Anzahl von Luftbläschen drastisch reduzieren und somit die Aufgabenstellung perfekt lösen konnten. Das Ergebnis und auch die mühevolle Arbeit des Auszählens der Luftbläschen in ihrem Probenehmer von Hand beeindruckte die Jury. Zwar gewann den Wettbewerb ein Tutllinger Team, das ein fertiges Produkt entwickelt hatte – die Entwickler von Liebherr halten aber den Ansatz der Saulgauer Schüler als hervorragend geeignet für eine technische Umsetzung und beabsichtigen die Idee weiterzuverfolgen und eventuell auch zu realisieren.

Bildungspartnerschaften

  • Claas
  • Stadler Treppen
  • Sessler
  • Klinik am Moos
  • Bestattungen Friedmann
  • Knoll
  • DRK
  • Kleber Post
  • Quadflieg Rechtsanwaelte
  • Reisch
  • Kliniken Sigmaringen2
  • ALBA
  • Volksbank Bad Saulgau
  • Junges Kunsthaus
  • Sparkasse Bad Saulgau