White Horse Theatre sorgt für viele strahlende Gesichter

Geschrieben von Steffen Obert am .

Am Montag besuchten die Klassen 6 und 7 des Störck-Gymnasiums wieder das schon traditionelle White Horse Theatre im Foyer der Stadthalle. Mit dem Stück „The Slug in the Shoe“ gelang es dem vierköpfigen Theaterensemble von jungen Schauspielern den rund 160 Mädchen und Jungen die englische Sprache in lebhafter Form nahezubringen. Organisiert wurde die alljährliche wiederkehrende Veranstaltung von der Fachschaft Englisch unter Leitung von Elke Laubheimer. Worum ging es in dem Stück? Luke und Megan sind Nachbarn und besuchen dieselbe Schulklasse. Beide sind Kinder allein erziehender Eltern. Doch sie reden nie miteinander – weil sie 13 sind und der eine ein Junge und die andere ein Mädchen ist. Aber dann verlieben sich Lukes Vater und Megans Mutter. Luke und Megan haben Angst, dass ihre Eltern zusammenziehen und ihre Kinder "Geschwister" werden könnten! Die zwei Kinder überlegen, wie sie die Beziehung ihrer Eltern sabotieren können und das verliebte Elternpaar muss bald feststellen, dass jedes Mal, wenn es einen romantischen Abend verbringen will, die seltsamsten Dinge passieren... „The Slug in the Shoe“ ist eine Komödie darüber, wie sich Mädchen und Jungen gegenseitig wahrnehmen. Das Stück vereinte Humor mit einer einfühlsamen Annäherung an die Probleme von alleinerziehenden Eltern und der Zeit des Erwachsenwerdens. Mit einer abschließenden Fragerunde, bei der die Schüler ihre Englischkenntnisse unter Beweis stellen konnten, endete der sehr unterhaltsame Nachmittag.

Bildungspartnerschaften

  • Junges Kunsthaus
  • Stadler Treppen
  • Reisch
  • Kleber Post
  • ALBA
  • Knoll
  • Claas
  • Bestattungen Friedmann
  • Ludwig Boll
  • DRK
  • Kliniken Sigmaringen2
  • Sessler
  • Volksbank Bad Saulgau
  • Sparkasse Bad Saulgau
  • Quadflieg Rechtsanwaelte
  • Klinik am Moos