„Hervorragende Leistungen fördern“

Geschrieben von Johannes Koch am .

Förderin Hanne Thieltges zu Besuch am Störck-Gymnasium

Mit Hanne Thieltges war am vergangenen Mittwoch eine der großen Gönnerinnen der „Freunde des Störck-Gymnasiums“ zu Besuch. Aus Siegen nach Bad Saulgau sei sie gekommen, „um die Schule einmal persönlich kennenzulernen“, sagte sie im Gespräch mit Schulleiter Stefan Oßwald und Michael Roensch, dem Vorsitzenden des Fördervereins, über den der Kontakt zu Stande gekommen war. „Es freut uns, dass Sie sich auch vor Ort über unsere pädagogische Arbeit informieren“, begrüßte Oßwald die Unternehmergattin und ehemalige Lehrerin für die Fächer Musik, Deutsch und Sport. Besonders angetan zeigte sich Thieltges von den neuen Räumlichkeiten im Zentrum Störck. Hier werde der Entwicklung Rechnung getragen, „dass Schule sich immer mehr von einem reinen Lernort zu einem Lebens- und Erfahrungsort weiterentwickle“. Ausführlich erläuterte Stefan Oßwald das pädagogische Konzept. „Es geht letztlich darum, optimale Lernbedingungen für die Schüler bereitzustellen und jeden einzelnen gezielt zu fördern“, so der Schulleiter. „Am Störck haben wir die verschiedensten Orte, um ganz individuell zu lernen“, sagte er. Man könne sich hier „auf unterschiedlichste Art und Weise, gemeinsam oder in Gruppen, den Inhalten nähern, analog oder multimedial“. Ohne den Förderverein wäre dies praktisch kaum realisierbar gewesen. Schließlich „gehören dazu auch ganz grundsätzliche Dinge, wie die Sitzgruppen auf den Gängen und im Hof“, die von Schülern gerne genutzt werden. Dieses Konzept gefiel Hanne Thieltges. Schließlich ginge es „auch immer wieder um Begegnung“. Auch mit der Teilnahme des Störck-Gymnasiums an der Exzellenzinitiative von Bund und Ländern gehe man die richtigen Schritte in Richtung Zukunft. „Hervorragende Leistungen sind förderungswürdig“, erklärte sie. „Schon allein deshalb, weil wir immer wieder starke Leistungsträger brauchen“. Mit einem Teil der von ihr bereitgestellten Mittel habe man „einen speziellen Medienkoffer anfertigen lassen, der sowohl analoge wie auch digitale Präsentationen ganz flexibel ermöglicht“, so Stefan Oßwald. Für die Umsetzung weiterer Projekte, gerade im Bereich Exzellenzförderung, brauche es immer wieder entsprechende finanzielle Mittel. Hanne Thieltges sicherte dem Förderverein auch für die Zukunft weitere Unterstützung zu.

Bildungspartnerschaften

  • Junges Kunsthaus
  • Klinik am Moos
  • Quadflieg Rechtsanwaelte
  • DRK
  • Knoll
  • Sessler
  • Stadler Treppen
  • Volksbank Bad Saulgau
  • Claas
  • Reisch
  • Ludwig Boll
  • Kleber Post
  • ALBA
  • Bestattungen Friedmann
  • Kliniken Sigmaringen2
  • Sparkasse Bad Saulgau