Aktuelle Informationen zum Umgang mit dem Coronavirus am Störck-Gymnasium

Geschrieben von der Schulleitung am .

Informationen zum Unterricht am Störck-Gymnasium unter Pandemiebedingungen

Informationen zum Förderangebot in den Sommerferien:

Mit dem unten angehängten Schreiben informiert Ministerin Dr. Susanne Eisenmann über das Konzept des Lern- und Förderprogramms „Lernbrücken“ in den Sommerferien. Das Programm beruht komplett auf Freiwilligkeit und Eigeninitiative. Dies bezieht sich sowohl auf die Teilnehmer, als auch auf die Anbieter.

Das Störck-Gymnasium selbst wird im Rahmen der Initiative „Lernbrücken“ kein Angebot vor Ort durchführen.
Es steht hierfür nicht genügend Lehrpersonal und Verwaltungsressource zur Verfügung. Wir bitten Sie hier um Verständnis.

Sollten Sie als Eltern Interesse an diesem Angebot für Ihr Kind haben, bitten wir Sie sich selbstständig über das Regierungspräsidium zu informieren, wo und ob ein Angebot an anderen Schulen in der Region angeboten wird. Die Organisation und Koordination hierfür liegt beim Regierungspräsidium Tübingen (Vgl. S.2 und S.3 Brief KM‘ Eisenmann). Eine konkrete Ansprechspartnerin / Ansprechspartner beim Regierungspräsidium wurde uns bisher nicht genannt. Eine Organisation konkret vor Ort findet dann durch die Schule vor Ort statt, an der eine „Lernbrücke“ stattfindet.

Bei Fragen hierzu, dürfen Sie sich gerne an das Direktorat wenden.

 

 Informationen des Kultusministeriums zur Handhabung von Leistungsfeststellungen:

Direkter Link zur Seite des KM: Verordnung des Kultusministeriums unter anderem zur Regelung der Besonderheiten zur Leistungsfeststellung (Corona-Pandemie-Prüfungsverordnung) vom 29. April 2020

 

Informationen der Schulsozialarbeit und zur Schulseelsorge:

Das Haus Nazareth bietet täglich eine Sprechstunde an, in der die Mitarbeiter bei Gesprächsbedarf mit vielerlei Ideen zur Alltags- und Freizeitgestaltung gerne Auskunft geben. Unter der Telefonnummer finden Sie / Ihr noch ein Anschreiben der Mitarbeiter.

Telefon: 07581 / 527583

Die Schulsozialarbeit steht Ihnen und Ihren Kindern außerdem mit einem erweiterten Angebot rund um die Uhr in pädagogischen Krisensituationen beratend zur Seite:

Kummertelefon für Kinder und Jugendliche: 0800 1110 333

Telefonseelsorge: 0800 1110 111

Beratungssummer der Schulsozialarbeit: 0176 63401447

Desweiteren bietet die Evangelische Landeskirche in Zusammenarbeit mit dem Pädagogisch-Theologischen Zentrum einen Schulseelsorge-Chat an, der montags bis freitags von 9-17 Uhr mit ausgebildeten Schulseelsorgerinnen und Schulseelsorgern besetzt sein wird. Die entsprechenden Bestimmungen des Seelsorgegeheimnisses sind dabei gewahrt.
Der Chat ist online erreichbar über die Links: https://www.kirche-und-religionsunterricht.de/ sowie https://www.ptz-rpi.de/

 

Aktuelle Corona Verordung der Landesregierung BW

 

 

 

Danke für so viel Unterstützung für unsere Cafeteria

Geschrieben von Johannes Koch am .

Viele Menschen wurden durch die Corona-Krise schwer getroffen, aber insbesondere auch Gastronomen mit ihren Betrieben. Leider ist die Krise auch nicht spurlos am Team unserer Cafeteria vorbeigezogen, was seit der Schließung der Schulen am 17. März 2020 nichts mehr an die Schüler verkaufen darf. Um dem Team finanziell etwas unter die Arme zu greifen, rief der Lehrer Johannes Koch eine Spendenaktion mit Spendenkonto ins Leben, an dem sich zahlreich beteiligt wurde und eine beträchtliche Summe von über 3000 € zusammen kam.
Da das Team der Cafeteria natürlich auf Vorrat einkaufen muss, ist es umso bedauerlicher, dass die Sachen nicht verkauft werden können und früher oder später ablaufen werden. Um dem entgegen zu wirken, hat das Team alle Brownies kostenlos an die Schulgemeinschaft gespendet, damit diese noch gegessen werden. Diese wurden in den letzten Tagen von der SMV verteilt. Hierbei nahm die SMV auch freiwillige Spenden entgegen. Das Angebot wurde von den Schülern sehr gut angenommen und eine gehörige Summe von fast 800€ kam zusammen, um das Cafeteria-Team zu unterstützen.
Hierbei möchten wir uns als Schülersprecher noch einmal ganz herzlich bei der ganzen Schulgemeinschaft bedanken, die so zahlreich gespendet hat und unserem Franco und sein tolles Team unterstützen!

Schüler machen große Sprünge in Mathematik

Geschrieben von Johannes Koch am .

Dass auch während der Corona-Zeit tolle mathematische Leistungen möglich sind, bewiesen jetzt knapp 140 Schüler des Störck-Gymnasiums beim Wettbewerb „Känguru der Mathematik“, der von der Humboldt Universität Berlin durchgeführt wird. Nachdem der Förderverein „Freunde des Störck-Gymnasiums“ die Hälfte der Anmeldegebühr übernommen hatte, legten die Nachwuchsdenker los, um sich kniffeligen mathematischen Herausforderungen zu stellen. Bei den Klassen 5 und 6 konnte vor allem Lucas Cret vollständig überzeugen – er erreichte 120 von 120 möglichen Punkten, während in der Klassenstufe 7 und 8 Anita Henkel die meisten richtigen Lösungen vorweisen konnte. Sie erzielte hervorragende 143 Punkte. Paula Sauter konnte bei den Neunt-/ Zehntklässlern die meisten Aufgaben richtig lösen und wurde deshalb Stufensiegerin. Alle drei Bestplatzierten durften sich über schulinterne Preise freuen. Herzlichen Glückwunsch!

Junge Imker forschen mit digital vernetztem Bienenkasten

Geschrieben von Johannes Koch am .

Die beiden Nachwuchsimker Franz Kegler und Elija Volkert haben in den vergangenen Tagen ihren eigenen digital vernetzten Bienenkasten am Störck-Gymnasium in Betrieb genommen. Gemeinsam mit ihrem Lehrer Michael Meier und in Kooperation mit dem Schülerforschungszentrum Südwürttemberg haben die jungen Bienenfreunde jetzt noch mehr Möglichkeiten, ihre Forschungsarbeit zur Varroamilbe, ein Schädling der heimischen Honigbiene, durchzuführen. Vergangenen Sommer hatten sich die beiden mit einem kreativen Video bei der Organisation we4bee darum beworben, den digitalen Bienenkasten, der vom renommierten deutschen Bienenforscher Jürgen Tautz in Kooperation mit der Universität Würzburg entwickelt wurde, kostenlos zu Forschungszwecken gestellt zu bekommen. „Als wir die Ausschreibung gesehen haben, kam uns am SFZ und in der Imker-AG sofort der Gedanke, es einfach zu probieren“, erklärt Michael Meier. „Als wir den Zuschlag bekamen, war die Freude natürlich riesengroß“. Als Standort für die neue Beute, wie Bienenkästen in der Imkersprache genannt werden, wurde das Dach des Störck-Gymnasiums gewählt. „Das bot sich für uns an, denn hier können wir den Kasten unkompliziert ans Internet anschließen“, erklärt Michael Meier. „Das ermöglicht es uns, Daten zu sammeln, die uns die Arbeit mit den Bienen enorm erleichtern können und mehr über ihr Verhalten herauszufinden“. Dazu zählen Informationen darüber, wann Bienen schwärmen, was das Schwärmen auslösen könnte, welche Faktoren im Stock für die Vitalität eines Volkes maßgeblich sind, aber auch wie sich Umwelteinflüsse wie Luftverschmutzung oder die Erderwärmung auf die Bienen auswirken. Mit einer eigens für dieses Projekt entwickelten App können sie die Daten, wie beispielsweise Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Niederschlag, Luftdruck, Wind und Gewicht, jederzeit ganz einfach einsehen. Eine Webcam überträgt zudem aktuelle Bilder vom Flugloch auf der Vorderseite und aus dem Inneren der Beute regelmäßig ins Internet.
Derzeit arbeiten die Schüler Elija Volkert und Franz Kegler am Schülerforschungszentrum Bad Saulgau an einer neuen Methode, wie man Völker vor der schädlichen Varroamilbe schützen kann. Ein Bienenvolk haben die jungen Imker dafür bereits von einer konventionellen in die neue Beute umgesiedelt. Dafür wurde zuerst die Königin ausfindig gemacht und per Hand in den digital vernetzten Bienenkasten gesetzt. Die restlichen Bienen folgten ihr nach und nach. „Jetzt hoffen wir einfach mal, dass sie sich in ihrer neuen Behausung gut einleben“, sagt Michael Meier, während Franz und Elija schmunzelnd ergänzen: „Schließlich können wir dann auch bald schon leckeren Honig ernten“.

Bildungspartnerschaften

  • Claas
  • Sparkasse Bad Saulgau
  • Bestattungen Friedmann
  • Stadler Treppen
  • Klinik am Moos
  • Kleber Post
  • Quadflieg Rechtsanwaelte
  • ALBA
  • Kliniken Sigmaringen2
  • DRK
  • Volksbank Bad Saulgau
  • Sessler
  • Knoll
  • Junges Kunsthaus
  • Reisch
Um eine optimale Darstellung zu gewährleisten, verwendet diese Website Cookies. Durch das Ablehnen können Funktionen der Website eingeschränkt sein.